Erbrecht

Jeder Mensch ist nicht nur potenzieller Erbe, sondern auch potenzieller Erblasser.

Der Gedanke hieran wird oft verdrängt mit der Konsequenz, dass die Verteilung des Nachlasses zu Lebzeiten nicht geregelt wird. Die gesetzlichen Erbregelungen dienen dem Ziel, sicherzustellen, daß niemand ohne Erben stirbt. Dadurch werden dann häufig Personen begünstigt, die der Erblasser – zumindest so – nicht hat bedenken wollen.

Im Rahmen einer rechtzeitigen Regelung durch Testament bzw. Erbvertrag kann der Erblasser nicht nur regeln, wer ihn beerbt, sondern auch eine Verteilung einzelner Vermögenswerte vornehmen. Er kann seine Erben in bestimmten Grenzen auch anweisen, mit dem Nachlass in von ihm bestimmter Weise umzugehen.

Deswegen ist eine individuelle Regelung unter Umständen auch dann sinnvoll, wenn die eingesetzten Erben auch Kraft Gesetz Erben gewesen wären.

Die wichtigsten Gestaltungsmöglichkeiten sind

  • Vermächtnisse
  • Teilungsanordnungen und Auflagen
  • Anordnung der Testamentsvollstreckung
  • Anordnung einer Vor- und Nacherbenstellung

Welche Varianten konkret zur Anwendung kommen sollen, ist stets vom individuellen Interesse des Erblassers abhängig.

Durch unsere anwaltliche Beratung können Sie ausgewogene Lösungen finden, die klare, rechtssichere Verhältnisse schaffen und möglichst jeden Streit unter Ihren Erben, etwa im Rahmen der Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft, vermeiden.

Eine solche Lösungsmöglichkeit ist z. B. eine lebzeitige Verteilung (Schenkung) von Vermögenswerten unter Einbeziehung der potenziellen Erben (Stichwort: vorweggenommene Erbfolge) – eine im Einzelfall auch aus steuerrechtlicher Sichtinteressante Variante. Sie dient in der Regel auch dem familiären Frieden.

übrigens: Man ist gut beraten, sich nicht nur auf die Folgen des Todes durch entsprechende Verfügung vorzubereiten, sondern auch auf die Umstände schwerer Erkrankung und Geschäftsunfähigkeit.

Entsprechende Verfügungen und Bevollmächtigungen verschaffen Ihnen Ruhe und Sicherheit.

Dann lebt es sich besser.

Ulrich Nolte
Rechtsanwalt