Wie verhalte ich mich bei Streit über Mängel?

Kein Bauvorhaben läuft ohne „Pannen“ ab; fast immer treten Fehler bzw. Mängel der Bauleistung auf. Der Gesetzgeber gestattet dem Auftraggeber, beim Vorliegen von Mängeln ein Zurückbehaltungsrecht am Werklohn des Auftragnehmers geltend zu machen, welches den dreifachen Betrag der voraussichtlichen Mängelbeseitigungskosten umfasst. Dieser sogenannte „Druckzuschlag“ soll den Auftragnehmer bewegen, die Mängel kurzfristig zu beseitigen. Weiterlesen

Gefahrtragungen bei Bauleistungen

Wenn Schäden an Bauleistungen (z. B. durch Hochwasser) auftreten, ist die Frage der sogenannten Gefahrtragung von besonderem Interesse. Weiterlesen

Wann können Arbeitsverträge befristet abgeschlossen werden?

Immer häufiger werden Arbeitsverträge befristet geschlossen, da dies bei ungewissem Arbeitskräftebedarf eine Kündigung ersparen kann. Nicht immer ist es zulässig, einen befristeten Arbeitsvertrag zu schließen. Arbeitnehmer können deshalb innerhalb einer Frist von drei Wochen nach vermeintlicher Beendigung des Vertrages Klage mit dem Ziel erheben, die Unwirksamkeit der Befristung und damit den Fortbestand des Arbeitsverhältnisses feststellen zu lassen. Weiterlesen

Effektive Forderungsbeitreibung durch den Rechtsanwalt

Jedes Unternehmen kennt Probleme mit säumigen Schuldnern. Durch diese Schuldner werden zusätzlich wichtige Kapazitäten im Gläubigerunternehmen gebunden, d. h. eine von Ihnen bereits ordnungsgemäß erbrachte Leistung erfordert neuen Aufwand, um die bereits verdiente Vergütung beizutreiben. Weiterlesen